WJ machen Azubis fit

Wie in jedem Jahr luden die WJ Zwischen Hunte und Weser kurz vor dem Ende des laufenden Schuljahres Auszubildende aus der gesamten Region ein, um am Azubi Training teilzunehmen.


21 junge Menschen folgten der Einladung und begaben sich bei hochsommerlichen Temperaturen nach Kirchdorf zum Baumanns Hof. Mit mäßigen bis keinen Erwartungen startete man dann gemeinsam mit den Referenten, alle aus den Reihen der WJ, in das 1,5 tägige Seminar. In einer ersten Kennenlernrunde stellte man sich gegenseitig vor. Vermeintlich trocken startete die Gruppe mit dem Thema Präsentationstechniken und persönlichen Auftreten. Nachdem sie aber bemerkte, dass doch irgendwie alles ganz locker zu nehmen ist und die WJ'ler nicht irgendwelche stocksteifen Typen sind, wurde diese erste Hürde tapfer gemeistert.


In einzelnen Gruppen wurde dann das Thema "Teamarbeit" angegangen. Es sollte ein Produkt entwickelt und anschließend in einer Kurzpräsentation vorgestellt und beworben werden. Die einzelnen Teams fanden sich sehr schnell zusammen, sodass auch diese Aufgabe erfüllt werden konnte.


Als Höhepunkt des Trainings darf das 4-Gänge-Knigge Abendessen nicht unerwähnt bleiben. Fragen wie "aus welchem Glas trinke ich denn nun mein Wasser" und "warum stehen da noch zwei andere Gläser" wurden genauso beantwortet wie die Frage "warum steht da links neben mir noch ein Teller mit Messer drauf"... Nun können auch alle Azubis Krustentieren mit Messer und Gabel "entpacken" und müssen nicht mehr verhungern.


Früh raus hieß es dann am Samstag Morgen nach einer "zu" kurzen Nacht. Mit einer kleinen Teamübung verschwand aber dann auch der letzten Schlaf aus den Augen der Teilnehmer, da das Ziel Frühstück in greifbarer Nähe war. Gestärkt wurde dann mit den letzten Themenpunkten Kommunikation, Kundenkontakt und Feedback begonnen. Zunächst wurde das Thema Kommunikation in der Theorie behandelt, bevor es dann in kleineren Gruppen zur Aufzeichnung von simulierten Verkaufsgesprächen ging, in der die erlernten Methoden trainiert werden konnten. Anschließend wurden die Aufzeichnungen gemeinsam in der Gruppe betrachtet und jeder der jungen Auszubildenden bekam im Rahmen eines Feedbacks weitere Tipps und Tricks vermittelt.


Letztlich verließen alle gut gelaunt und mit viel neuem Wissen gespickt die Veranstaltung. War man am Freitag Nachmittag noch nicht so motiviert, war am Ende der Veranstaltung die Laune gut. Hat man doch mal Ansätze aus anderen Unternehmen mitnehmen können und neue Kontakte knüpfen können.


Eine rundum gelungene Veranstaltung und die WJ'ler können sicher sein, im nächsten Jahr wieder mit einer neuen Runde ins Rennen zu gehen.


 

 

 

News teilen