zurück

Start-Up Night

Mit mehr als 200 Besuchern erklärten die Organisatoren, bestehend aus den Wirtschaftsjunioren Dithmarschen, der IHK Geschäftsstelle Dithmarschen und dem Startup Center FH Westküste, die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg. Neben zahlreichen Gästen aus der Wirtschaft standen insbesondere Studierende der FH Westküste im Fokus der Zielgruppe. Das Ziel der Veranstaltung besteht darin, eine nachhaltige Gründungskultur zur Förderung von innovativen und wachstumsorientierten Gründungen aus der Wissenschaft zu schaffen und dahingehend den Studierenden ein belastbares Netzwerk aus regionalen Gründungsakteuren an die Seite zu stellen.
Als Speaker waren unter anderem die Gründer Carl-Felix und Leif von Noordsk.studio zu Gast, die über die Gründungsstory der Tiny Houses berichteten. Noordsk.studio entwickelt kleine mobile Häuser mit einem hohen gestalterischen Anspruch, innovativer Technologie und ökologisch nachhaltiger Produktion. Als zweiter Gast ließ Christian Kupper der Gründer von Vincent Vegan tiefe Einblicke in die Erfolgsstory seines Veganen Fast Food Startups zu. Modernes Fast Food. Burger, Wurst, Pommes und Co. Alles rein-pflanzlich, individuell und lecker. Als gebürtige Dithmarscherin berichtete Kaja Ringert, eine der drei Gründerinnen von Tales & Tails, über die nachhaltige Produktion der „gesunden“ Tiernahrung in Island und die Vorteile der Gründung im Team.
Im Rahmen von spannenden Vorträgen ließen die Gründer tiefe Einblicke in ihre Geschäftsmodelle zu und stellten sich auch den spannenden Fragen von Moderator Thomas Bultjer (Leiter IHK zu Flensburg, Geschäftsstelle Dithmarschen). Neben einer Vielzahl an wichtigen Informationen zu einzelnen Meilensteinen und Entwicklungsschritten einer Gründung, berichten die Gründer gemäß dem Motto „growth pains“ ebenfalls offen aber mit einer gewissen Ironie über die herausfordernden Seiten einer Gründung. Im Anschluss an die Veranstaltung fand im Rahmen einer kleinen Session aus aktuellen Charts ein lockeres get together mit Currywurst, frischen Sandwiches und kühlem Bier statt. Die Gründer beendeten den Abend mit einem klaren Appell an die Gäste Abend „just do it“.

 

 

News teilen